BT-Sportkolumne über Spielerrevolten

Baden-Baden (moe) – Beispiele für Spielerrevolten gibt es einige in der Fußball-Bundesliga, nicht alle waren von Erfolg gekrönt.

Von Fans gestützt, von Spielern gestürzt: Am 3. Oktober 1996 war Jörg Bergers Zeit als Schalke-Coach abgelaufen. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

© picture-alliance/ dpa/dpaweb

Von Fans gestützt, von Spielern gestürzt: Am 3. Oktober 1996 war Jörg Bergers Zeit als Schalke-Coach abgelaufen. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Von BT-Redakteur Moritz Hirn

Glaubt man den Verantwortlichen von Schalke 04, die mittlerweile gar keine Verantwortlichen von Schalke 04 mehr sind, und auch den vermeintlichen Protagonisten, die vielleicht bald ebenfalls nicht mehr das königsblaue Trikot tragen, hat es die Revolte gegen den Trainer gar nicht gegeben. Das Kuriose: Seinen Job ist Christian Gross mittlerweile trotzdem los – und das Chaos beim chronisch turbulenten Malocherverein perfekt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.