BT-Interview: Sitzmann verteidigt neue Kredite

Stuttgart (bjhw) – Finanzministerin Edith Sitzmann hält die Rekordverschuldung des Landes angesichts der Pandemie für zwingend notwendig: „Kredite von heute sichern Steuereinnahmen von morgen.“

Ist noch etwas mehr als ein halbes Jahr Finanzministerin: Die Grünen-Politikerin Edith Sitzmann. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

© dpa

Ist noch etwas mehr als ein halbes Jahr Finanzministerin: Die Grünen-Politikerin Edith Sitzmann. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Von Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Der Nachtragshaushalt, der nächste Woche im Landtag beschlossen werden soll, sei ein großer finanzieller Kraftakt und eine Belastung für die Zukunft, so die Grünen-Politikerin. Aber das Land müsse sich nun mit allen Mitteln gegen die Krise stemmen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte