BT-Adventskalender: Kriminalfall im Berlin der NS-Zeit

Baden-Baden (sr) – Hinter dem 14. Türchen des BT-Adventskalenders geht es in „Das Verschwinden des Dr. Mühe“ von Oliver Hilmes um die Zeit, in der die Erfolgsserie „Babylon Berlin“ spielt.

Der BT-Adventskalender hält literarische oder musikalische Tipps für Sie parat.  Foto: Jag_cz - stock.adobe.com/BT-Grafik

© Jag_cz - stock.adobe.com

Der BT-Adventskalender hält literarische oder musikalische Tipps für Sie parat. Foto: Jag_cz - stock.adobe.com/BT-Grafik

Von Sabine Rahner-Stiefel

Oliver Hilmes ist als außergewöhnlicher Biograf bekannt. Seine Bücher über Alma Mahler-Werfel, Cosima Wagner, Franz Liszt oder den legendären Bayernkönig Ludwig II. sind spannende Schmöker, die man mit ebenso viel Genuss wie Gewinn liest. Jetzt hat sich der Berliner Publizist und Historiker die gerade boomende Atmosphäre der „Babylon-Berlin“-Zeit angeeignet und einen Krimi geschrieben, der im Berlin der 1930er Jahre spielt. Der Stoff ist nicht erfunden – Hilmes arbeitet hier einen authentischen, nie gelösten Fall auf, den er bei anderen Recherchen in einem Berliner Archiv zufällig entdeckt hatte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Dezember 2020, 13:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen