BT-Adventskalender: Erinnerung an Mariss Jansons

Baden-Baden (weit) – Hinter dem dritten Türchen des musikalischen BT-Adventskalenders versteckt sich eine CD-Sammlung in Erinnerung an den im Dezember 2019 verstorbenen Dirigenten Mariss Jansons.

Foto: Jag_cz - stock.adobe.com/BT-Grafik

© Jag_cz - stock.adobe.com

Foto: Jag_cz - stock.adobe.com/BT-Grafik

Von Thomas Weiss

Als Mariss Jansons 1979 den Chefposten beim Oslo Philharmonic Orchestra übernahm, war das ein Klangkörper von eher regionaler Ausstrahlung. Als der lettische Dirigent, der am 1. Dezember vergangenen Jahres gestorben ist, Norwegen 2002 verließ, hatte das Orchester von New York über London bis Wien Triumphe gefeiert. An das Wirken des großen Dirigenten in Oslo erinnert nun eine CD-Box. Jansons formte ein Spitzenensemble, mit dem er hervorragende Einspielungen des spätromantischen Repertoires und der klassischen Moderne realisierte. Wobei das Oslo Philharmonic Orchestra einen durchaus individuellen Klang bewahrte; bei allem Detailreichtum eher warm timbriert und nicht auf oberflächliche Brillanz getrimmt. Jansons begeistert durch emotional packendes, das Orchester inspirierendes Musizieren, wobei er Effekte selbst in Werken wie Tschaikowskys „Francesca da Rimini“ oder Respighis „Römischer Trilogie“ nie überzeichnete. Die Präzision des Orchesterspiels klingt nicht nach mechanischem Drill, sondern lässt der Individualität der Musiker Raum.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.