BBBank soll Namensgeber für das Wildpark-Stadion sein

Karlsruhe (BT) – Der Karlsruher SC spielt ab der kommenden Saison – vorbehaltlich der Zustimmung des Karlsruher Gemeinderats – im „BBBank Wildpark“.

 Wollen kooperieren: KSC-Geschäftsführer Michael Becker, Oliver Lüsch, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BBBank, und der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup (von links). Foto: KSC/GES Sportfoto/Helge Prang

© pr

Wollen kooperieren: KSC-Geschäftsführer Michael Becker, Oliver Lüsch, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BBBank, und der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup (von links). Foto: KSC/GES Sportfoto/Helge Prang

Gemeinsam haben die Stadt Karlsruhe und der KSC mit der BBBank eine langfristige Partnerschaft vereinbart. Die Pläne hierfür wurden am Dienstag dem Karlsruher Hauptausschuss in seiner Sitzung vorgestellt. Dazu wurde der Betriebsausschuss „Fußballstadion im Wildpark“ eingeladen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juni 2021, 14:37 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen