Autoposer im Fokus

Offenburg (fk) – In Mittelbaden schnellen die Zahlen von Verstößen durch Autoposer merklich in die Höhe. Die Polizei geht nun verstärkt dagegen vor, etwa mit einer Einheit bei der Verkehrspolizei.

Ende eines illegalen Autorennens in Offenburg: Der Fahrer hat die Kontrolle über seinen Wagen verloren, ein weiteres Fahrzeug gerammt und einen Zaun durchbrochen. Foto: Polizei

© PP OG

Ende eines illegalen Autorennens in Offenburg: Der Fahrer hat die Kontrolle über seinen Wagen verloren, ein weiteres Fahrzeug gerammt und einen Zaun durchbrochen. Foto: Polizei

Von BT-Redakteur Florian Krekel

Der Parkplatz eines Möbelhauses im Offenburger Industriegebiet. Samstagabend, vergangene Woche. Dröhnende und aufheulende Motorengeräusche durchschneiden die Luft. Reifen quietschen. Ein lauter Knall – dann herrscht Stille. In etwa so muss es sich zugetragen haben – das zumindest legen die Ermittlungen der Polizei nach einem Unfall mit hohem Schaden in Folge eines illegalen Autorennens nahe. Ein Einzelfall ist das längst nicht mehr. In Mittelbaden schnellen die Zahlen von Verkehrsverstößen durch sogenannte Autoposer wie überall bundesweit eklatant in die Höhe.

82 Fälle bis Mitte Mai

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.