Auf den Spuren der Wikinger in Dänemark

Roskilde (ela) – Neue Königshalle und historische Funde: Im dänischen Seeland finden sich viele Spuren der Wikinger.

Hinkelsteine markieren das große Steinschiff in Alt-Lejre. Foto: Daniela Jörger

© ela

Hinkelsteine markieren das große Steinschiff in Alt-Lejre. Foto: Daniela Jörger

Von BT-Redakteurin Daniela Jörger

Mit einer Länge von 61 Metern, einer Breite von bis zu zwölf und einer Höhe von bis zu zehn Metern hat das Gebäude gar königliche Ausmaße. Eingeweiht wurde der 658 Quadratmeter umfassende Nachbau der einstigen Zeremonienhalle der Wikinger Mitte Juni 2020 denn auch standesgemäß von Dänemarks Königin Margrethe. Das neue monumentale Holzbauwerk, das aussieht wie ein umgedrehtes Wikingerschiff, steht auf eiszeitlichen Hügeln im Park „Sagnlandet Lejre“ im dänischen Seeland westlich von Kopenhagen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2021, 07:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte