Angeklagter aus Bühl räumt Missbrauchsvorwürfe ein

Baden-Baden (for) – Ein 64-jähriger Angeklagter aus Bühl musste sich am Mittwoch vor dem Landgericht Baden-Baden wegen teils schweren sexuellen Missbrauchs an mehreren Kindern verantworten.

Im Zeitraum von 2005 bis 2019 soll sich ein 64-jähriger Angeklagter aus Bühl an mehreren jungen Mädchen vergangen haben. Ihm drohen bis zu neun Jahre Haft. Foto: Uli Deck/dpa

© dpa

Im Zeitraum von 2005 bis 2019 soll sich ein 64-jähriger Angeklagter aus Bühl an mehreren jungen Mädchen vergangen haben. Ihm drohen bis zu neun Jahre Haft. Foto: Uli Deck/dpa

Von BT-Redakteurin Janina Fortenbacher

Nervös krallt die 21-Jährige auf der Nebenklägerbank ihre Finger in das Kuscheltier, das sie in ihren Händen hält, immer wieder sucht sie den Blickkontakt zu ihren Eltern im Zuhörerbereich. Gegenüber sitzt der Mann, der sie über Jahre hinweg missbraucht haben soll. Die Staatsanwaltschaft warf dem mittlerweile 64-jährigen Bühler vor, sich im Zeitraum von 2005 bis 2019 in 180 Fällen an insgesamt sechs jungen Mädchen vergangenen zu haben. Zum Prozessauftakt gestern im Landgericht Baden-Baden räumt der Angeklagte einen Großteil der Taten ein.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.