Alles größer, höher, lauter im neuen SC-Stadion

Freiburg (mi) – Neuer Freiburger Fußball-Tempel im Wolfswinkel bietet Fans und Medienleuten jede Menge Annehmlichkeiten.

34.700 Zuschauer fasst das piekfeine Europa-Park-Stadion. Die Stimmung im ersten Bundesliga-Heimspiel gegen Leipzig war bereits verheißungsvoll. Foto: Tom Weller/dpa

© dpa-avis

34.700 Zuschauer fasst das piekfeine Europa-Park-Stadion. Die Stimmung im ersten Bundesliga-Heimspiel gegen Leipzig war bereits verheißungsvoll. Foto: Tom Weller/dpa

Von BT-Redakteur Michael Ihringer

Der spezielle Wunsch von Christian Streich, „dass wir hören, dass wir ein Heimspiel haben, und die Zuschauer bei uns sind von der ersten Minute an, so wie es im Dreisamstadion immer gebrummt hat“, wurde ihm bei der Bundesliga-Premiere des Sport-Clubs Freiburg gegen Leipzig erfüllt: Die 20.000 Zuschauer haben im neuen Fußball-Tempel beim 1:1 einen Heidenkrach veranstaltet. Und die Dezibelgrade gehen noch höher, wenn beim nächsten Mal Greuther Fürth unter 2 G-Corona-Bedingungen anrückt. Streich: „Wenn nochmal 15.000 mehr kommen, wird es brutal laut.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Oktober 2021, 08:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen