Alle Parteien zugelassen

Rastatt/Baden-Baden (for/hez) – In weniger als acht Wochen steht die Landtagswahl an. Im Wahlkreis 32 (Rastatt) und im Wahlkreis 33 (Baden-Baden) sind die eingegangenen Wahlvorschläge geprüft worden.

Statt ihre Stimme an der Wahlurne abzugeben, könnten in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie viele Menschen von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen. Foto: Silas Stein/dpa

© dpa

Statt ihre Stimme an der Wahlurne abzugeben, könnten in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie viele Menschen von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen. Foto: Silas Stein/dpa

Von Janina Fortenbacher, Henning Zorn

Im Wahlkreis 32 (Rastatt) sind am Dienstag bei einer öffentlichen Sitzung alle zwölf Wahlvorschläge für die Landtagswahl am 14. März einstimmig zugelassen worden. Bei allen Vorschlägen waren die formalen Kriterien erfüllt. Weil Landrat Toni Huber verhindert war, fungierte der erste Landesbeamte Jörg Peter als dessen stellvertretender Kreiswahlleiter. Er verdeutlichte zum Auftakt, dass alle Wahlvorschläge rechtzeitig eingegangen seien.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.