Alex Fischingers Rettungsmission

Sand (mi) – Seit sieben Jahren hält sich der SC Sand in der Frauen-Fußball-Bundesliga. Nachdem Alex Fischinger kürzlich das Traineramt übernommen hat, steht der SCS vor der erneuten Rettung.

Die Amerikanerin Patricia George (links) ist eine der Schlüsselspielerinnen beim SC Sand. Foto: Heiko Borscheid/av

© pr

Die Amerikanerin Patricia George (links) ist eine der Schlüsselspielerinnen beim SC Sand. Foto: Heiko Borscheid/av

Von BT-Redakteur Michael Ihringer

Eine Trauergemeinde über eine Fahrstrecke von 588 Kilometern, eingepfercht in einem Bus, wäre der ultimative Pfingst-Horror gewesen. Doch mit drei Punkten im Gepäck wird dann selbst eine ellenlange Fahrt vom hohen Norden zurück in die Ortenau zum Vergnügungstrip. Zwar kreisten im Teambus des SC Sand am Sonntag noch keine gerade bei Frauen beliebte Piccolo-Fläschchen, aber es herrschte nach dem überlebenswichtigen 2:0-Auswärtssieg der Bundesliga-Frauen beim SV Meppen „keine Trübsal“, wie Trainer Alexander Fischinger hochzufrieden konstatierte.
„Es ist viel abgefallen von den Mädels. Sie wussten, dass es auch bei einem Unentschieden wohl vorbei gewesen wäre.“ Mit dem big win hat sich die Ausgangsposition für seine Schützlinge vor dem Saisonfinale am übernächsten Wochenende fundamental verändert. Der SC hat die weitere Zugehörigkeit zur Eliteliga bei einem Punkt Vorsprung vor dem Nordrivalen im Kampf um den Klassenerhalt im letzten Heimspiel gegen Bayer Leverkusen nun in den eigenen Händen oder besser Füßen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Mai 2021, 23:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen