1.000 Endgeräte für die Landkreisschulen

Rastatt (red) – Der aktuelle Lockdown zwingt die Schulen in den erneuten Distanzunterricht. Die Schulen des Landkreises Rastatt können dabei auf mehr als 1.000 digitale Endgeräte zurückgreifen.

Volker Bachura, Schulleiter der Gewerbeschule Bühl, freut sich über die Lieferung der mobilen Endgeräte aus dem Sofortausstattungsprogramm. Foto: Jürgen Becker/Landratsamt

Volker Bachura, Schulleiter der Gewerbeschule Bühl, freut sich über die Lieferung der mobilen Endgeräte aus dem Sofortausstattungsprogramm. Foto: Jürgen Becker/Landratsamt

Sie wurden im Rahmen des Sofortausstattungsprogramms an die Landkreisschulen geliefert, teilte das Landratsamt am Mittwoch mit. Das Programm ist Bestandteil des großen Pakets „Digitalpakt Schule“, das der Bund für Maßnahmen zur Digitalisierung zur Verfügung stellt. Der Landkreis Rastatt hat daraus mehr als 700.000 Euro von Bund und Land für die Beschaffung von Tablets, Notebooks und Zubehör erhalten. Davon profitieren nun Schülerinnen und Schüler, die kein eigenes mobiles Endgerät für das Homeschooling haben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Januar 2021, 13:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen