Karlsruhe: Mitmachausstellung „Räuber Hotzenplotz“

Karlsruhe (dk) – Verschwinden wie der Zauberer Petrosilius Zwackelmann, an Großmutters Kaffeemühle drehen und die Fee Amaryllis retten dürfen Kinder in der Mitmachausstellung „Räuber Hotzenplotz“.

Wenn man an Großmutters Kaffeemühle dreht, erklingt ein bekanntes Kinderlied. Foto Daniela Körner

© dk

Wenn man an Großmutters Kaffeemühle dreht, erklingt ein bekanntes Kinderlied. Foto Daniela Körner

Von Daniela Körner

Als ein „Kasperltheater zwischen zwei Buchdeckeln“ bezeichnete Otfried Preußler seinen „Räuber Hotzenplotz“. Für den ersten Band, der im Jahr 1962 erschienen ist, benötigte er gerade einmal drei Monate. Im Karlsruher Schloss hat die Geschichte eine Dimension hinzugewonnen: Kinder und Erwachsene können in sie „hineinspazieren“, erklärt Bärbel Dorweiler vom Thienemann-Verlag. Aufgebaut wie eine überdimensionierte Puppentheater-Bühne, lädt der 500 Quadratmeter große Ausstellungsraum im Badischen Landesmuseum zum Eintreten ein.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.