Weiterer Sanierungsbedarf an Kreisschulen

Rastatt/Durmersheim (as) – Der Landkreis Rastatt investiert Millionen in die Handelslehranstalt Rastatt und das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium Durmersheim.

Der verglaste Innenhof der Handelslehranstalt gehört zu den neuralgischen Punkten. Foto: Landkreis Rastatt

© red

Der verglaste Innenhof der Handelslehranstalt gehört zu den neuralgischen Punkten. Foto: Landkreis Rastatt

Von Anja Groß

Seine Schulen sind dem Landkreis lieb – und derzeit auch teuer, wie der Ausschuss für Schulen und Kultur im Sachstandsbericht zu den Sanierungsarbeiten an der Handelslehranstalt (HLA) Rastatt und dem Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium (WHG) Durmersheim erfuhr. Dieser ersetzte die Schulbereisung des Gremiums, die coronabedingt abgesagt worden war. Die wichtigsten Dinge wie ein aktuelles Brandschutzkonzept für die HLA seien mittlerweile umgesetzt, erfuhr der Ausschuss. 1,7 Millionen Euro hat das gekostet. In diesem Zug wurden auch undichte Oberlichter in den Fluren des Obergeschosses erneuert und eine bisher fehlende Verschattung eingebaut.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Oktober 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen