Wahlkampf in besonderen Zeiten

Malsch (sl) – Die Corona-Pandemie schränkt die Kontakte und Möglichkeiten der Malscher Bürgermeisterkandidaten ein. Sie haben sich auf einen außergewöhnlichen Wahlkampf eingestellt.

Vier Kandidaten bewerben sich um das Amt des Malscher Bürgermeisters. Die Wahl findet am Sonntag, 13. Juni statt. Foto: Frank Vetter

© fuv

Vier Kandidaten bewerben sich um das Amt des Malscher Bürgermeisters. Die Wahl findet am Sonntag, 13. Juni statt. Foto: Frank Vetter

Von BT-Redakteur Sebastian Linkenheil

Die ersten Wahlplakate in Malsch hängen und werben für die Kandidaten, die sich am 13. Juni um das Amt des Bürgermeisters bewerben. Doch ein Wahlkampf wie in normalen Zeiten kann das nicht sein. Auch wenn die Inzidenzwerte sinken: Corona schränkt die Möglichkeiten der unmittelbaren Kontaktaufnahme mit den Wählern ein, wie alle drei ernsthaften Bewerber bedauern.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Mai 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen