Vorreiter für klimafreundliches Schulessen

Rastatt (nora) – An der Augusta-Sibylla-Schule Rastatt wird das Mittagessen seit zehn Jahren selbst gekocht – unter Einbeziehung der Schüler. Das Projekt leistet so auch einen Beitrag zum Klimaschutz.

Seit zehn Jahren kocht Walter Pankraz (rechts) an der Augusta-Sibylla-Schule zusammen mit Schülern und freiwilligen Helfern das Mittagessen. Foto: Nora Pallek

© nora

Seit zehn Jahren kocht Walter Pankraz (rechts) an der Augusta-Sibylla-Schule zusammen mit Schülern und freiwilligen Helfern das Mittagessen. Foto: Nora Pallek

Von Nora Pallek

Das Klimabündnis Rastatt hat das Küchenteam der Augusta-Sibylla-Schule zu Klimahelden ernannt. Das Besondere: Seit zehn Jahren kocht die Förderschule das Mittagessen für ihre Schüler und Lehrer selbst und bezieht dabei die Kinder mit ein. „Das ist ein pädagogisch wertvolles Projekt, das einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leistet“, zeigt sich Erwin Groß, Sprecher des Klimabündnisses, begeistert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.