Vom Leckerli bis zur Urne

Rastatt (fuv) – Weniger Besucher als im Vorjahr sind zur Verbrauchermesse „Mein Hund“ nach Rastatt gekommen. Der Veranstalter führt dies auch auf die Angst vor dem Coronavirus zurück.

Sonja Kinz und ihr Hund „Kira“ haben beim Messe-Wettbewerb „Catch the Hot Dog“ sichtlich Spaß.Foto: F.Vetter

© fuv

Sonja Kinz und ihr Hund „Kira“ haben beim Messe-Wettbewerb „Catch the Hot Dog“ sichtlich Spaß.Foto: F. Vetter

Von Frank Vetter

„Kira sitz“ ruft Sonja Kinz, dann fliegt ein Wurststück durch die Luft und die kleine Mischlings-Hundedame fängt das Häppchen. Die Verbrauchermesse „Mein Hund“ ist zum zweiten Mal in der Rastatter Badner Halle zu Gast. Am ersten Stand auf der Treppe präsentiert sich das Netzwerk Tiertherapeuten, gefolgt vom Infocounter eines Tiernotdiensts, sozusagen die Sanitäter für Tiere. Dann steht der Messebesucher vor dem Bestattungsinstitut für Hunde, inklusive verschiedener Urnenvarianten. Auch das gibt es. Das Vortragsprogramm informiert über Schmerzbehandlung durch Physiotherapie oder die verschiedenen Hunderassen und ihre Anlagen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
2. März 2020, 04:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte