Volksschauspiele zeigen Alternativprogramm

Ötigheim (BT) – Die Volksschauspiele Ötigheim haben sich dazu entschieden, die auf den kommenden Sommer verschobenen großen Produktionen auch 2021 nicht aufzuführen. Es gibt ein Alternativprogramm.

Aufgrund der einzuhaltenden Abstände können nur rund 30 Prozent der sonst üblichen Zuschauerplätze belegt werden. Foto: Sebastian Linkenheil/Archiv

© sl

Aufgrund der einzuhaltenden Abstände können nur rund 30 Prozent der sonst üblichen Zuschauerplätze belegt werden. Foto: Sebastian Linkenheil/Archiv

Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand des Theatervereins, teilte am Montag mit: „Leider ist aufgrund der aktuellen Lage kein normaler Probenbetrieb mit unseren zahlreichen Mitwirkenden möglich und damit die Saison wie bisher anvisiert nicht umsetzbar“. Aus diesem Grund werden die Stücke „Wilhelm Tell‘ und „Der Zauberer von Oz“ sowie die Festlichen Konzerte nicht auf die Ötigheimer Bühne kommen. Im vergangenen Jahr war nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie der komplette Spielplan auf dieses Jahr verschoben worden. Wegen der nach wie vor nötigen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind aber weiterhin keine großen Inszenierungen mit zahlreichen Darstellern und weiteren Akteuren möglich. Zudem können aufgrund der einzuhaltenden Abstände nur etwa 30 Prozent der sonst üblichen Zuschauerkapazität genutzt werden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.