Virtuell miteinander verbunden bleiben

Durmersheim (red) – Evangelische Christen in Durmersheim gehen in Corona-Zeiten neue Wege des Gemeindelebens.

Altar der evangelischen Kreuzkirche Durmersheim. Foto: Frank Vetter

© fuv

Altar der evangelischen Kreuzkirche Durmersheim. Foto: Frank Vetter

Das Gemeindeleben der evangelischen Kirchengemeinde Durmersheim verlagert sich in Zeiten von Corona in die virtuelle Welt. Per E-Mail oder telefonisch sind Pfarrer Dirk Hasselbeck, Jugendreferent Johannes Eisen oder das Pfarrbüro bei Gesprächs- oder Hilfsbedarf aber erreichbar, heißt es in einer Mitteilung, (07245) 2336 oder Mail: pfarramt@ekg-durmersheim.de. „Auch Gespräche über das Telefon oder per Skype mit Pfarrer Hasselbeck unterliegen der seelsorgerlichen Verschwiegenheit“, wird betont.

Am Sonntag werde ein Online-Gottesdienst aus der Kreuzkirche auf der Startseite der Homepage stehen, der mitgefeiert werden kann. Weiter wird dazu aufgerufen, dem Pfarrbüro zu melden, wenn man Menschen kennt, die für einen Anruf dankbar wären. Auch Unterstützung beispielsweise beim Einkaufen könne organisiert werden.

Homepage wird regelmäßig aktualisiert

Die Homepage werde ständig aktualisiert. Unter der Kategorie „Gemeinde und Corona“ findet sich beispielsweise ein Angebot zur täglichen Bibellese. Jeden Morgen gibt es einen aktuellen Impuls von Pfarrer Hasselbeck. Jeden Abend beten in Durmersheim katholische und evangelische Christen gemeinsam das Fürbittgebet zur Corona-Krise, das sich auf den Internetseiten beider Gemeinden findet. Um 19.15 Uhr läuten die Glocken in St. Dionys und in der evangelischen Kreuzkirche. Alle, die mitmachen wollen, stellen eine Kerze als Licht der Hoffnung ins Fenster und sprechen gemeinsam das Gebet.

Das politische Gebet findet weiterhin dienstags von 19.30 bis 20 Uhr statt. Die Beter treffen sich mit der Liturgie zuhause. Kontakt kann über das Pfarramt hergestellt werden. Des Weiteren wird angeboten, für Kranke zu beten. Das Gebetstelefon ist erreichbar unter (0151) 53902663.

Anbei der Plan für die virtuelle Gemeindewoche:

Sonntag, 5. April: 10 Uhr Online-Gottesdienst, 19 Uhr Online-Jugendkreis (Kontakt: Johannes Eisen), 19.15 Uhr ökumenisches Fürbittgebet zuhause.

Montag, 6. April: 18.30 Uhr Online-Impuls/Gebet Teenkreis, 19 Online-Gebetstreffen, Kontakt: Walter Naumann, 19.15 Uhr ökumenisches Fürbittgebet zuhause.

Dienstag, 7. April: 19.15 Uhr ökumenisches Fürbittgebet zuhause, 19.30 Uhr politisches Gebet zuhause, 20 Uhr Online-Hauskreis, Kontakt: Familie Schnackenburg.

Mittwoch, 8. April: 18.30 Uhr Impuls/Gebet Teenkreis Mitarbeiter, 19.15 Uhr ökumenisches Fürbittgebet zuhause.

Donnerstag, 9. April (Gründonnerstag): 19.15 Uhr ökumenisches Fürbittgebet zuhause.

Freitag, 10. April (Karfreitag): 10 Uhr Online-Gottesdienst, 19.15 Uhr ökumenisches Fürbittgebet zuhause, 19.30 Uhr Echt-Zeit Livestream.

Sonntag, 12. April (Ostersonntag): 10 Uhr Online-Gottesdienst, 19.15 Uhr ökumenisches Fürbittgebet zuhause.

Montag, 13. April: (Ostermontag): 18.30 Impuls/Gebet Teenkreis Mitarbeiter, 19 Uhr Online-Gebetstreffen, Kontakt: Walter Naumann, 19.15 Uhr ökumenisches Fürbittgebet zuhause

http://ekg-durmersheim.de

Zum Artikel

Erstellt:
1. April 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.