Sportstätte: RWE kündigt Gespräche an

Elchesheim-Illingen (BT) – Nach dem Appell von neun örtlichen Vereinen an den Rot-Weiß Elchesheim, in der Sportstättendiskussion Gespräche aufzunehmen, kündigt dieser solche an – nach dem Lockdown.

Neun örtliche Vereine monieren, dass der Rot-Weiß Elchesheim seit Jahren ernsthafte Gespräche über die Zukunft eines Sportgeländes in Illingen blockiere. Foto: Anja Groß/Archiv

© as

Neun örtliche Vereine monieren, dass der Rot-Weiß Elchesheim seit Jahren ernsthafte Gespräche über die Zukunft eines Sportgeländes in Illingen blockiere. Foto: Anja Groß/Archiv

In der anhaltenden Diskussion um den Sportstättenstandort üben jetzt neun Vereine in Elchesheim-Illingen den Schulterschluss und äußern sich in einer gemeinsamen Presseerklärung. Darin fordern sie die Verantwortlichen des Fußballvereins Rot-Weiß Elchesheim (RWE) auf, „ihren Verein wieder in die Dorfgemeinschaft und in Gespräche mit der Gemeinde und den anderen Vereinen zurückzuführen und den RWE nicht weiter zu isolieren“.
„Mit Erstaunen“, so heißt es in der Mitteilung, hätten einige Vereine in Elchesheim-Illingen in der Stellungnahme des RWE (BT vom 30. Januar) die Klage über mangelnde Solidarität der anderen Vereine zu den Plänen der Gemeinde hinsichtlich einer Sportstättenverlegung in den Ortsteil Illingen vernommen. „Unter anderem fühlen sich hier der Angelsportverein, der Judo-Club, der Männergesangverein, der Musikverein, der Obst- und Gartenbauverein, der Paddelclub Illingen, der Tennisclub, der Hundesportverein und der in Auflösung befindliche FC Illingen angesprochen“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Februar 2021, 11:00 Uhr
Aktualisiert:
19. Februar 2021, 12:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen