Ungleichbehandlung beim Impfen

Ötigheim (as) – Unterschiedliche Impfstrategien für Pflegeeinrichtungen stoßen in Ötigheim auf. Der Bürgermeister will auch mit Blick auf das Anmeldechaos eine dezentrale Impfung diskutieren.

Im Seniorenzentrum Curatio Ötigheim steht bereits die zweite Impfung an, Tagespflegeeinrichtungen hingegen werden nicht „durchgeimpft“. Foto: Curatio/Archiv

© red

Im Seniorenzentrum Curatio Ötigheim steht bereits die zweite Impfung an, Tagespflegeeinrichtungen hingegen werden nicht „durchgeimpft“. Foto: Curatio/Archiv

Von Anja Groß

Das Thema Corona-Impfung sorgt derzeit allerorten für viel Gesprächsstoff und noch mehr Verdruss. Kein Durchkommen bei der Terminvergabe für die Kreisimpfzentren, zu wenig Impfstoff, keine Impfstrategie für Tagespflegeeinrichtungen, ambulante Pflegekräfte oder häusliche Pflege und keine Öffnungsstrategie für „durchgeimpfte“ Pflegeeinrichtungen, davon berichteten Beteiligte am Mittwoch Ötigheims Bürgermeister Frank Kiefer.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte