Umfrage zum Leben in Rheinau-Nord ausgewertet

Rastatt (ema) – Die Gemeinwesenarbeit in Rheinau-Nord hat eine Umfrage im Zuge eines Nachbarschaftsprojekts des Landes ausgewertet. Sie zeigt: Die meisten Bewohner des Stadtteils sind zufrieden.

Sozialarbeiterin Karin Hub (rechts) mit Praktikantin Johanna Scharif. Foto: Frank Vetter

© fuv

Sozialarbeiterin Karin Hub (rechts) mit Praktikantin Johanna Scharif. Foto: Frank Vetter

Von Egbert Mauderer

Wenn Karin Hub über Rheinau-Nord spricht, dann schwingt auch ein bisschen Stolz mit. „Hier ist einiges entstanden“, sagt die städtische Sozialarbeiterin über den Stadtteil mit seinen rund 1.900 Menschen. Seit mehr als 13 Jahren gestaltet sie die Gemeinwesenarbeit in Rheinau-Nord. Jetzt soll der Stadtteil neue Impulse erhalten – mit dem von der Landesregierung finanziell geförderten Projekt „Nachbarschaftsgespräche. Zusammenleben – aber wie?“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.