US-Konzern Panattoni will Kronospan-Areal entwickeln

Bischweier (mak) – Mit dem Panattoni-Konzern aus den USA hat sich Kronospan über den Kauf des Areals in Bischweier geeinigt. Ein einziges Industrieunternehmen will die 20 Hektar große Fläche nutzen.

Sämtliche noch auf dem Areal befindlichen Gebäude sollen abgerissen werden. Foto: Markus Koch

© mak

Sämtliche noch auf dem Areal befindlichen Gebäude sollen abgerissen werden. Foto: Markus Koch

Von Markus Koch

Panattoni ist nach eigenen Angaben ein weltweit führender Entwickler von Industrie- und Logistikflächen. Dies teilte Bürgermeister Robert Wein bei der Sitzung des Nachbarschaftsverbands Bischweier-Kuppenheim am Montag mit. „Panattoni war von Anfang bei den zehn Interessenten dabei, die von Kronospan in die engere Auswahl genommen wurden“, erläuterte der Rathauschef am Dienstag im BT-Gespräch. Anfang vergangenen Jahres hatte er zum ersten Mal Kontakt mit Panattoni. Der Konzern hat in Deutschland vier Niederlassungen, für Wein ist die Mannheimer Filiale der Ansprechpartner. Die Verhandlungen zogen sich bis in dieses Frühjahr hin. Doch die Gemeinde Bischweier, die die Planungshoheit über das Gelände hat, wollte zuerst wissen, wer die rund 20 Hektar große Fläche in Zukunft nutzen wird: „Wir wollten nicht die Katze im Sack kaufen“, so Wein. Panattoni hat einen Hauptnutzer für das gesamte Areal, einschließlich dem alten Sägewerksgelände, gefunden: „Mit diesem Unternehmen wurden Vorentscheidungen getroffen, aber noch keine abschließende Entscheidung“, betont der Rathauschef, der eine Verschwiegenheitsvereinbarung unterzeichnen musste. Der künftige Nutzer werde sich zunächst nicht öffentlich im Gemeinderat vorstellen, bevor er an die Öffentlichkeit gehe, sagte Wein. Darauf angesprochen, ob dort eventuell Daimler eine Fabrik für das Recyceln von Elektrobatterien erstellt, meinte er: „An Spekulationen beteilige ich mich nicht.“ Laut einer Pressemitteilung von Panattoni habe man mit der Gemeinde ein Konzept ausgestaltet, das die Reduzierung von Kohlendioxid und Lärm vorsieht. Die bestehenden Gebäude werden abgerissen, die künftigen Dachflächen werden überwiegend für den Betrieb von Fotovoltaikanlagen genutzt. Außerdem sind Gründächer geplant. Panattoni ist ein Full-Service-Entwickler für Industrie- und Logistikimmobilien und ein Tochterunternehmen der Panattoni Development Company in Newport Beach. Seit seinem europäischen Markteintritt 2005 hat Panattoni nach eigenen Angaben mehr als 1.200 Hektar neuer Flächen erschlossen. In der Region hat Panattoni 2017 das ehemalige Moser-Areal in Durmersheim erworben und dort ein Logistikzentrum erstellt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.