Treffen von 80 Familienangehörigen aufgelöst

Rastatt (red) – Am Sonntagabend kam es zu einer größeren Personenansammlung im Schlosspark, bei der offenbar nicht auf die derzeit geltenden Sicherheitsabstände geachtet wurde.

Zur Planung einer bevorstehenden Familienfeier trafen sich die Angehörigen im Schlosspark. Symbolfoto: Archiv

© pr

Zur Planung einer bevorstehenden Familienfeier trafen sich die Angehörigen im Schlosspark. Symbolfoto: Archiv

Die Beamten des Polizeireviers Rastatt trafen gegen 20 Uhr geschätzt 80 Angehörige einer Familie an. Dabei gab sich ein 70-Jähriger als Veranstalter zu erkennen und erklärte, dass eine bevorstehende Familienfeier geplant werde. Auf den Hinweis, dass er die Ansammlung zu beenden hätte, sicherte er dies laut Polizeimeldung zunächst zu. Bei einer späteren Überprüfung durch die Beamten bestand die Ansammlung jedoch noch immer, weshalb sie durch mehrere Polizeistreifen aufgelöst wurde. Die zum Teil uneinsichtigen Personen wurden dabei angehalten, auch entstandenen Unrat zu beseitigen. Der 70-jährige Mann hat nun mit einer Anzeige zu rechnen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2020, 16:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.