Toni Hoffarth 100 Tage im Amt

Steinmauern (mak) – „Ich möchte Gestalter sein und nicht Verwalter“, sagt Toni Hoffarth, Bürgermeister in Steinmauern. Der 34-Jährige ist seit 100 Tagen im Amt und zieht eine erste Bilanz.

„Bürgerbeteiligung hat für mich einen hohen Stellenwert“, sagt Steinmauerns Bürgermeister Toni Hoffarth. Foto: Frank Vetter

© fuv

„Bürgerbeteiligung hat für mich einen hohen Stellenwert“, sagt Steinmauerns Bürgermeister Toni Hoffarth. Foto: Frank Vetter

Von BT-Redakteur Markus Koch

„Die ersten 100 Tage im Amt seien für ihn „wie im Flug vergangen“, sagt Steinmauerns Bürgermeister Toni Hoffarth. Dass der persönliche Kontakt zu den Bürgern derzeit fehlt, bedauert er sehr. Zu aktuellen und künftigen Projekten hat BT-Redakteur Markus Koch dem 34-Jährigen sieben Fragen gestellt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. April 2021, 12:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen