Tag eins in der neuen Hans-Thoma-Schule

Rastatt (ema) – Mehr als drei Jahre war der Betrieb der Hans-Thoma-Schule nach Wintersdorf ausgelagert. Jetzt wurde das 15,5 Millionen Euro teure Gebäude bezogen.

Rektorin Elisabeth Ströhler und ihre Stellvertreterin Yvonne Plocher in den oberen Reihen der Aula. Foto. Egbert Mauderer

© ema

Rektorin Elisabeth Ströhler und ihre Stellvertreterin Yvonne Plocher in den oberen Reihen der Aula. Foto. Egbert Mauderer

Von BT-Redakteur Egbert Mauderer

Auf die Frage, was ihm denn am besten gefalle, weiß Giuliano vor lauter neuen Eindrücken erst mal gar nicht, was er sagen soll. Dann sprudelt es aus dem Viertklässler doch heraus: „Der Riesensitzsack und die Couch, und natürlich die Kletterwand.“ Es ist Tag eins einer neuen Zeitrechnung für die Hans-Thoma-Schule. Seit Montag ist die Grundschule wieder am alten Standort im Ötigheimer Weg angesiedelt – allerdings in einem komplett neuen Gebäude.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.