Städtische Lokalitäten sollen wiederbelebt werden

Rastatt (dm) – Fürs leer stehende Café Pagodenburg in Besitz der Stadt läuft ein Interessenbekundungsverfahren. Gegenüber in der Badner Halle entsteht derweil eine Vermietlocation im früheren Lokal.

Derzeit noch im Dornröschenschlaf: Das Café Pagodenburg. Im kommenden Jahr soll es daraus geweckt werden. Foto: Frank Vetter

© fuv

Derzeit noch im Dornröschenschlaf: Das Café Pagodenburg. Im kommenden Jahr soll es daraus geweckt werden. Foto: Frank Vetter

Von BT-Redakteur Daniel Melcher

Am Rand des Rastatter Murgparks rückt die Wiederbelebung städtischer Lokalitäten in den Blick. Im hinteren Areal bereitet der Eigenbetrieb der Badner Halle sein einstiges Café auf die künftige Vermietung für Feiern oder Empfänge vor, auf der gegenüberliegenden Seite, am Wasserturm, bemüht sich die Stadt um die Neuverpachtung des Cafés Pagodenburg.
Dort hatten Ende 2020 die bisherigen Pächter Michael und Ingrid Hauns die Schlüssel rumgedreht. In der Folge führten „vielversprechende“ Gespräche mit einem potenziellen Nachfolger des Lokals in Besitz der Stadt zu keinem greifbaren Ergebnis. Weil vor einer langfristigen Verpachtung eine Sanierung und technische Aufrüstung erforderlich sei, kam man dann auf die Idee, die Zeit bis dahin mit einem temporären Cafébetrieb zu überbrücken. Doch auch dies scheiterte. Es habe zwar einen Interessenten gegeben, der aber ebenfalls abgesprungen sei, wie die städtische Pressesprecherin Heike Dießelberg auf Nachfrage des BT erläuterte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. August 2021, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte