Stadt Rastatt kürt erfolgreiche Sportler

Rastatt (dm) – Corona hat im März den Ehrungsreigen verhindert, nun hat die Stadt Rastatt mit neun Monaten Verzögerung ihre Sportler des Jahres 2019 per Videobotschaft bekannt gebeben.

Rastatter Mannschaft des Jahres 2019: Die Tischtennismannschaft Susanne Gibs, Nina Merkel und Elisabeth Bittner. Foto: Stadt Rastatt

© red

Rastatter Mannschaft des Jahres 2019: Die Tischtennismannschaft Susanne Gibs, Nina Merkel und Elisabeth Bittner. Foto: Stadt Rastatt

Von Daniel Melcher

Segelsportlerin Pilar Hernandez Mesa und Ju-Jutsu-Kämpfer Lars Sowa sind Rastatts Sportler des Jahres 2019. Der Mannschaftstitel ging an Elisabeth Bittner, Nina Merkel und Susanne Gibs von den Tischtennisfreunden. Dies ist das Ergebnis der Sportlerkür der Barockstadt, die pandemiebedingt anders war als alle zuvor in dieser traditionsreichen Reihe: Sie wurde am Wochenende, neun Monate später als geplant, per Videobotschaft verkündet.
Wie berichtet, hatte Corona der Veranstaltung im März einen Strich durch die Rechnung gemacht; und wie OB Hans Jürgen Pütsch nun erklärte, habe man in den Folgemonaten zunächst gehofft, dass die Pandemie ende und man doch noch zum gewohnten Rahmen in die Aula des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums bitten könne. Vergebens. Unterdessen wurden auch die Vereine durch Corona stark eingeschränkt, bis hin zur Aussetzung des Übungs- und Sportbetriebs. Den ehrenamtlich Engagierten in diesen Vereinen dankte der OB für ihren „unermüdlichen Einsatz“ gerade auch in dieser schweren Zeit, den Sportlern versicherte er, dass die Stadt stolz sei auf ihre Leistungen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Dezember 2020, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte