Sechs Millionen Masken pro Woche made in Rastatt

Rastatt (ema) – Die Firma Dach hat unter Hochdruck eine eigene Produktion von Masken aufgebaut. Jetzt hadert sie damit, dass „alle nur noch billig wollen“.

Die Firma Dach musste allein Maschinen im Wert von acht Millionen Euro kaufen. Foto: Egbert Mauderer/BT

© ema

Die Firma Dach musste allein Maschinen im Wert von acht Millionen Euro kaufen. Foto: Egbert Mauderer/BT

Von BT-Redakteur Egbert Mauderer

Die Perspektive steckte schon vor zwei Jahren planerisch in der Schublade: Bis 2023 wollte Ming Gutsche mit ihrem Unternehmen Dach die Produktion von Schutzmasken in Rastatt starten. Dann kam Corona. Was von langer Hand angesichts von Seuchen wie SARS, MERS oder Ebola vorbereitet werden sollte, musste nun in kürzester Zeit übers Knie gebrochen werden. Mittlerweile laufen in der angemieteten Halle in der Lochfeldstraße rund sechs Millionen Masken pro Woche vom Band. Doch die Unternehmerin bekennt: Die anfängliche Euphorie ist Ernüchterung gewichen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juli 2021, 07:14 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte