Schwimmer sitzen in Rastatt bald auf dem Trockenen

Rastatt (dm) – Die Freibadsaison geht in rund drei Wochen zu Ende, das Hallenbad Alohra ist weiterhin nicht nutzbar. Schulen und Vereine müssen ausweichen, Schwimmkurse fallen weg.

Derzeit kann man nur im Natura seine Bahnen ziehen. Inwieweit die Saison mit Hilfe einer mobilen Heizanlage verlängert werden kann, ist noch offen. Foto: Frank Vetter

© fuv

Derzeit kann man nur im Natura seine Bahnen ziehen. Inwieweit die Saison mit Hilfe einer mobilen Heizanlage verlängert werden kann, ist noch offen. Foto: Frank Vetter

Von BT-Redakteur Daniel Melcher

Noch rund drei Wochen, dann ist die Saison im Rastatter Freibad vermutlich vorbei und in Sachen des derzeit nicht nutzbaren Hallenbads Alohra noch keine Entscheidung gefallen. „In diesem Herbst wird es wahrscheinlich keine Schwimm-Option in Rastatt mehr geben“, bestätigte die städtische Pressestelle am Donnerstag.
Das heißt: In der Barockstadt sitzen Schwimmer in den kälteren Monaten erst einmal auf dem Trockenen. Wie es in der Bäderfrage weitergeht – und inwieweit das marode Alohra ertüchtigt werden soll –, das wird im kommenden Monat erneut Thema im Gemeinderat sein. Bis dahin hält man sich bedeckt, was die Optionen anbelangt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.