Schwere Bissverletzung: Hund greift Reh an

Hügelsheim (red) – Ein freilaufender Schäferhund jagte am frühen Sonntagmorgen auf einer Wiese nahe der Dieter-Rückle-Straße ein Reh und fügte ihm schwere Bissverletzungen zu.

Die Beamten der Polizeihundeführerstaffel mussten wegen dem Angriff hinzugerufen werden. Symbolfoto: Stache/dpa

© dpa

Die Beamten der Polizeihundeführerstaffel mussten wegen dem Angriff hinzugerufen werden. Symbolfoto: Stache/dpa

Laut Polizeibericht galt das Interesse eines jungen Schäferhunds um 7.20 Uhr einem vorbeispringenden Reh. Dem Vierbeiner gelang es letztlich, das Reh zu erbeuten und ihm schwere Bissverletzungen zuzufügen. Ein hinzugerufener Jagdpächter musste das Tier von seinen Leiden erlösen. Gegen die Hundehalterin wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Darüber hinaus wird die Gemeinde über den Vorfall informiert. Die Polizei weist darauf hin, dass Hundehalter ihre Vierbeiner an die Leine nehmen sollten zumal es zu dieser Jahreszeit vermehrt Jungtiere gibt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: Rottweiler-Mischling fällt Nachbarin an

Zum Artikel

Erstellt:
25. Mai 2020, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.