Schritte der Besserung im Haus Benedikt

Rastatt (dm) – Das Landratsamt sieht aktuell im Pflegeheim Haus Benedikt keine groben Verfehlungen mehr, aber weitere Kontrollen als erforderlich an. Es seien durchaus Erfolge bemerkbar.

Die Aufsichtsbehörde sieht in dem Pflegeheim inzwischen keine groben Verfehlungen mehr. Foto: Daniel Melcher

© dm

Die Aufsichtsbehörde sieht in dem Pflegeheim inzwischen keine groben Verfehlungen mehr. Foto: Daniel Melcher

Von BT-Redakteur Daniel Melcher

Das Pflegeheim Haus Benedikt im Rastatter Süden soll nach der Teiluntersagung des Betriebs durch die Heimaufsichtsbehörde im Juni künftig wieder in kleinem Maß Bewohner aufnehmen dürfen. Nachdem dort gravierende Mängel festgestellt worden waren, seien nun durchaus Erfolge im Bemühen um Verbesserung sichtbar, so Landratsamts-Pressesprecher Benjamin Wedewart. Gleichwohl bedürfe es weitere engmaschiger Kontrollen.
Zuletzt war die Belegung des auf 90 Plätze ausgelegten Hauses auf 15 Bewohner begrenzt worden. Eine Komplettschließung des Heims, wie sie laut Behörde aufgrund „eines Sammelsuriums an Verfehlungen“ sogar im Raum stand (wir berichteten), ist indes vom Tisch.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. August 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte