Salz und Wasser nagen am Beton

Rastatt (sl) – Die Schäden in der Tiefgarage der Badner Halle nehmen ein besorgniserregendes Ausmaß an. Jetzt empfiehlt ein Gutachten die Sanierung. Dafür sind weitere Untersuchungen nötig.

Nicht nur hässlich, sondern auch gefährlich: Ein Gutachten lässt sogar befürchten, dass die Korrosion zu plötzlichem Versagen von Bauteilen führen könnte. Foto: F. Vetter

© fuv

Nicht nur hässlich, sondern auch gefährlich: Ein Gutachten lässt sogar befürchten, dass die Korrosion zu plötzlichem Versagen von Bauteilen führen könnte. Foto: F. Vetter

Von BT-Redakteur Sebastian Linkenheil

Von parkenden Autos rinnendes Wasser in Kombination mit Streusalz, aber auch eine aus heutiger Sicht unzulängliche Bauausführung sind wohl der Grund für die deutlich sichtbaren Schäden an Wänden und Pfeilern in der Tiefgarage der Badner Halle in Rastatt.
Ein vom städtischen Eigenbetrieb für Kultur und Veranstaltungen beauftragter Gutachter empfiehlt jetzt die Instandsetzung. Was das kosten wird, konnte Bürgermeister Arne Pfirrmann in der Sitzung des Kulturausschusses am Donnerstagabend noch nicht abschätzen. „Es wird aber sicher nicht aus der Portokasse zu bezahlen sein“, warnte er vor.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. April 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte