SPD-Büro in Rastatt sieht sich vor die Tür gesetzt

Rastatt (dm) – Das Bürgerbüro der SPD-Bundestagsabgeordneten Gabriele Katzmarek in Rastatt ist umgezogen. Allerdings nicht ganz freiwillig.

Noch nicht fertig, aber schon bezogen: Das neue SPD-Bürgerbüro in der Herrenstraße 2. Foto: Daniel Melcher

© dm

Noch nicht fertig, aber schon bezogen: Das neue SPD-Bürgerbüro in der Herrenstraße 2. Foto: Daniel Melcher

Von Daniel Melcher

Das Bürgerbüro der SPD-Bundestagsabgeordneten Gabriele Katzmarek in Rastatt hat seine Sachen gepackt und ist von der Museum- in die Herrenstraße gezogen. Man sieht sich vor die Tür gesetzt. Gastronom Abulkadir Kaya, der die direkt benachbarte Café-Bar „Barock“ betreibt und den Büro-Raum in der Museumstraße an die SPD untervermietet hatte, will dort dem Vernehmen nach einen Raucherbereich für seine Gäste einrichten. Ein Rechtsstreit stand im Raum, auf den Katzmarek dann doch lieber verzichtete. Gleichwohl ist sie sauer über die Art und Weise des „Rauswurfs“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2020, 11:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen