Regierung steckt hinter „The Länd“

Rastatt/Baden-Baden (dm) – „Willkommen in the Länd“: Hinter den Tafeln, die Ende vergangener Woche an Ortsschildern auftauchten, steckt eine Werbekampagne der Landesregierung. Eine Glosse.

Das Rätsel ist zum Teil gelüftet: Die Aktion, auf die auch eine Tafel in Haueneberstein hinweist, läutet eine Kampagne für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg ein. Foto: Daniel Melcher

Das Rätsel ist zum Teil gelüftet: Die Aktion, auf die auch eine Tafel in Haueneberstein hinweist, läutet eine Kampagne für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg ein. Foto: Daniel Melcher

Von BT-Redakteur Daniel Melcher

So geheim war die Geheim-Aktion, dass nicht nur die gemeine Öffentlichkeit nicht Bescheid wusste, sondern auch weder die Kommunen noch die Polizei in Mittelbaden. „Willkommen in the Länd“: Solche rätselhaften Tafeln, die Ende vergangener Woche unter mehreren Ortseingangsschildern zwischen Au am Rhein und Hügelsheim auftauchten, ließen wohl nicht nur in Mittelbaden zahlreiche Stirnen runzeln. Das BT hatte am Samstag in einer Glosse bereits scherzhaft gemutmaßt, ob nicht Stuttgart nach dem Motto „wir können alles außer Hochdeutsch“ dahinter stecken könnte. Und ja, so ist es tatsächlich! Sie können alles außer Hochdeutsch... auch Straßenguerilla-Marketing auf Denglisch.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Oktober 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen