Rastatter Zirkus Bely in Nöten

Rastatt (fuv) – Nach dem Winterquartier kam Corona: Seit vielen Monaten hat der Zirkus Bely im Prinzip keine Einkünfte mehr. Zugleich gilt es, 16 Familienmitglieder und 80 Tiere zu ernähren.

Es wird ein langer Winter für die Zirkusfamilie. Foto: Frank Vetter

© fuv

Es wird ein langer Winter für die Zirkusfamilie. Foto: Frank Vetter

Von Frank Vetter

Seit 34 Jahren schlägt der Zirkus Bely sein Winterquartier in Rastatt auf, sieht die Barockstadt als Heimat an. In diesem Jahr ist alles anders. Kurz vor Beginn der neuen Saison kam der erste Lockdown wegen Covid-19. Die wirtschaftliche Lage ist ernst.
„Wir wussten, dass es eine schwere Zeit werden würde, aber so, wie es jetzt ist, das konnten wir uns niemals vorstellen“, sagt Zirkuschefin Marina Frank. Die blanken Zahlen sprechen für sich. Normalerweise spiele der Zirkus Bely 220 bis 250 Vorstellungen im Jahr. Die Zwangsverlängerung des Winterquartiers sei wegen Corona von den Behörden immer weiter nach hinten geschoben worden. Schließlich erging ein Verbot für „rollende Veranstaltungen mit Tieren“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. November 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte