„Rastatter Freizeitparadies“ steht zum Verkauf

Von BT-Redakteur Daniel Melcher

Rastatt (dm) – Die Familie Krieg will das 1990 eröffnete „Rastatter Freizeitparadies“ verkaufen und altersbedingt in jüngere Hände geben. Acht Millionen Euro werden als Kaufpreis aufgerufen.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.