Rastatt digital entdecken

Rastatt (red) – Mit einer neuen App auf dem Smartphone können Kinder und Jugendliche die Barockstadt mobil erkunden.

Mit der App „Actionbound“ erfährt Melanie Matz von der Kinder- und Jugendförderung spannende Infos über die Tier- und Pflanzenwelt im Rastatter Stadtpark. Foto: Stadt Rastatt

© red

Mit der App „Actionbound“ erfährt Melanie Matz von der Kinder- und Jugendförderung spannende Infos über die Tier- und Pflanzenwelt im Rastatter Stadtpark. Foto: Stadt Rastatt

Der Rastatter Jugendtreff ist coronabedingt weiterhin geschlossen. Um die Freizeit dennoch kreativ zu gestalten, hat die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Rastatt ein neues Angebot entwickelt: Die Stadtrallye-App „Actionbound“.
Mit der App auf dem Smartphone können Kinder und Jugendliche Rastatt mobil erkunden. Wie bei einer richtigen Schnitzeljagd müssen die Teilnehmer verschiedene Rätsel meistern und können dabei Punkte sammeln. Die App kann ab heute kostenlos in den gängigen App-Stores heruntergeladen werden.

Quer durch die Innenstadt von Rastatt geht es auf den zwei verschiedenen Touren, die jeweils rund eine Stunde dauern. Im Vordergrund steht dabei der Spaß. Aber auch die spielerische Vermittlung von Wissen kommt nicht zu kurz: Spannende Fakten rund um die Geschichte der Barockstadt und die Tier- und Pflanzenwelt von Rastatt werden über Quizfragen, Foto- und Videodateien, Umfragen sowie Kartenmaterial vermittelt.

„Rastatt Party“ – so heißt die erste Rallye, oder auch Bound, die an der Galerie Fruchthalle startet und quer durch die Rastatter Innenstadt führt. Hierbei erwarten die Kinder und Jugendliche spannende Minispiele zu den Themen Musik, Sport, Wissen und Geschick. Der zweite Bound „Rastatter Natur- und Tierdetektive“ startet im Stadtpark und endet im Murgpark. Bei diesem Bound können sich Kinder und Jugendliche auf spannende Detektivaufgaben rund um die Rastatter Flora und Fauna freuen.

Angebot für Neun- bis 16-Jährige

Entwickelt wurden die Actionbounds von Vivian Allgeier, die derzeit ihren Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt leistet, und der studentischen Praktikantin Melanie Matz. Angesprochen werden sollen Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 16 Jahren. Die Rallyes können einzeln, in einer Gruppe (die den Corona-Richtlinien entspricht) oder gemeinsam mit der Familie absolviert werden. „Actionbound“ ist kompatibel für die Betriebssysteme IOS und Android. Wer die App heruntergeladen hat, findet die beiden Rastatter Bounds über das Suchfeld. Wer Fragen hat, kann sich an das Team der Kinder- und Jugendförderung Rastatt wenden: jugendtreff@rastatt.de

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juni 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.