Rastatt: Falscher Prüfling fliegt auf

Rastatt (BT) – Weil er für einen anderen gegen Bezahlung an einer theoretischen Führerscheinprüfung teilnehmen wollte, hat ein Mann nun massiven Ärger mit der Polizei.

Die Polizei hat in Rastatt einen falschen Prüfling gestellt. Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

© dpa

Die Polizei hat in Rastatt einen falschen Prüfling gestellt. Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

Ein aufmerksamer Verantwortlicher der theoretischen Führerscheinprüfung hegte am Dienstagmorgen einen seltsamen Verdacht und alarmierte daraufhin die Polizei. Der Mann stellte kurz vor dem schriftlichen Test im Rahmen der Überprüfung aller Personalien fest, dass bei zwei Prüflingen weder das Lichtbild auf dem Personalausweis noch die dazugehörigen Unterschriften übereinstimmten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Februar 2021, 13:57 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte