RP packt Rastatt-Ortsumfahrung und Adenauer-Brücke an

Rastatt (ema) – Die Nord-West-Umgehung zwischen Tunnel und Tor 1 des Benz-Werks ist eine viel befahrene Strecke. Das hinterlässt Spuren. Das Regierungspräsidium will die beschädigten Straßen sanieren.

Die überlastete Kreuzung vor Tor 1 des Benz-Werks soll künftig mit drei Spuren ausgestattet sein. Dazu ist ein Eingriff in das angrenzende Wäldchen erforderlich.Foto: Archiv

© fuv

Die überlastete Kreuzung vor Tor 1 des Benz-Werks soll künftig mit drei Spuren ausgestattet sein. Dazu ist ein Eingriff in das angrenzende Wäldchen erforderlich.Foto: Archiv

Von BT-Redakteur Egbert Mauderer

Die Mängelliste ist lang: Die Fahrbahnen der L77a (Nord-West-Umgehung) und L77 (Wilhelm-Busch-Straße) sind schadhaft und weisen zum Teil starke Spurrinnen sowie Risse auf und sollen daher erneuert werden. Gleiches gilt für die Kreuzung der L77a mit der K3740 (Richtung Steinmauern und Zay). Außerdem ist die Kreuzung L77a/Wilhelm-Busch-Straße bei Tor 1 des Benz-Werks schon seit Jahren in Spitzenzeiten überlastet. Jetzt steht fest: Durch eine Verlängerung aller Fahrstreifen der L77a im Knotenpunkt soll die Leistungsfähigkeit erhöht werden, kündigt das Regierungspräsidium an. Zuletzt war noch offen, ob man für den im Zuge des Spurausbaus notwendigen Eingriff in das angrenzende Wäldchen einen Ausgleich findet.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Oktober 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen