Positive Reaktionen auf Fahnen-Aktion überwiegen

Kuppenheim/Baden-Baden (mak) – Die Kirchengemeinde Vorderes Murgtal bekundet mit einer Regenbogenfahnen-Aktion seit März ihre Solidarität mit homosexuellen Paaren. Positive Reaktionen überwiegen.

Die Regenbogenfahne, hier vor St. Anna in Bischweier, ist unter anderem ein Symbol für Vielfalt und für die lesbisch-schwule Bewegung weltweit. Foto: Frank Vetter

© fuv

Die Regenbogenfahne, hier vor St. Anna in Bischweier, ist unter anderem ein Symbol für Vielfalt und für die lesbisch-schwule Bewegung weltweit. Foto: Frank Vetter

Von Markus Koch

Vor katholischen Kirchen der Kirchengemeinde Vorderes Murgtal hängen seit März Regenbogenfahnen, ein Symbol der Lesben- und Schwulenbewegung. Damit protestieren die Gemeinden gegen die Ablehnung des Vatikans, homosexuelle Paare zu segnen. Mit der Aktion „Liebe gewinnt“ wurden am Montag in ganz Deutschland homosexuelle Paare gesegnet. Dabei fanden auch Segnungen in der Autobahnkirche Baden-Baden statt – wobei sich diese nicht explizit an homosexuelle Paare richteten. Seelsorgerinnen und Seelsorger des katholischen Dekanats Baden-Baden boten dabei von 12 bis 14 Uhr Paaren an, den Segen zu erbitten. Zudem ist noch bis Sonntag 23. Mai, ein Segensweg für Paare zum Begehen in der Autobahnkirche tagsüber zugänglich.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Mai 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen