Polytec droht das Aus

Rastatt (ema) – Erhebliche Unruhe beim Autozulieferer Polytec: Der österreichische Mutterkonzern will offenbar den Standort Rastatt schließen.

Die Belegschaft von Polytec in der Lochfeldstraße ist alarmiert. Der österreichische Mutterkonzern will offenbar den Standort Rastatt schließen. Foto: Vetter

© fuv

Die Belegschaft von Polytec in der Lochfeldstraße ist alarmiert. Der österreichische Mutterkonzern will offenbar den Standort Rastatt schließen. Foto: Vetter

Von Egbert Mauderer

Beim Rastatter Automobilzulieferer Polytec geht es offenbar um die nackte Existenz. Nach BT-Informationen trägt sich das Management des gleichnamigen österreichischen Mutterkonzerns mit dem Gedanken, den Standort zu schließen.
Nach BT-Informationen soll die Stilllegung wegen geringer Auslastung zur Mitte des Jahres drohen; allerdings, so ist aus der Belegschaft zu hören, habe der Konzern angeblich noch keinen formellen Beschluss gefasst.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
4. März 2020, 21:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen