Petitionsverfahren bleibt beendet

Elchesheim-Illingen (as) – Das Petitionsverfahren in Sachen Sportstätte Illingen wird nicht neu aufgerollt. Da der Fußballverein RWE bislang Gespräche ablehnt, plant die Gemeinde ohne ihn weiter.

Die Gemeinde will nun in Illingen auch ohne Beteiligung des RWE die neue Sportstätte vorbereiten. Foto: Frank Vetter

© fuv

Die Gemeinde will nun in Illingen auch ohne Beteiligung des RWE die neue Sportstätte vorbereiten. Foto: Frank Vetter

Von Anja Groß, Brigitte Henkel-Waidhofer

Abgeblitzt ist der Fußballverein Rot-Weiß Elchesheim (RWE) jetzt beim Petitionsausschuss des Landtags: Das Petitionsverfahren bezüglich der Sportstättenfrage wird nicht wieder aufgerollt. Es sei kein neuer Sachverhalt aus den vom RWE-Vorsitzenden Dieter Link nachgereichten Unterlagen erkennbar, sagte Ausschussvorsitzende Petra Krebs (Grüne) am Mittwoch auf BT-Anfrage.
Ein Petitionsverfahren wird nur wieder aufgenommen, „wenn neue, wesentliche Gesichtspunkte vorgetragen werden, die bisher noch nicht bekannt waren“, hieß es schon Anfang Dezember aus Stuttgart. Link war nicht einverstanden mit der Aussage in der Petitionsentscheidung, dass es für das Gelände in Illingen kurz- und mittelfristig keine Planungen im Zusammenhang mit einer Dammrückverlegung gebe. Des Weiteren wollte er mit Fotos die Aussage widerlegen, es gebe kein Druckwasserproblem in Illingen und fand die Verkehrsproblematik nicht gewürdigt. Es sei alles richtig gelaufen und das Thema ansonsten Sache der kommunalen Selbstverwaltung, hieß es dazu gestern in Stuttgart.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2021, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen