Ordnungsämter im Landkreis Rastatt am Limit

Kuppenheim (ar) – Immer neue Corona-Verordnungen und Hygienekonzepte führen zu deutlich erhöhtem Arbeitsaufwand und Überstunden in den Ordnungsämtern der Region

Fabienne Armbruster (rechts), Sachbearbeiterin im Ordnungsamt Kuppenheim, und ihre Kollegin Rebecca Maksimovic aus dem Sachbereich Kindergärten und Schulen (links) sind mehr als sonst gefordert. Foto: Anne-Rose Gangl

© ar

Fabienne Armbruster (rechts), Sachbearbeiterin im Ordnungsamt Kuppenheim, und ihre Kollegin Rebecca Maksimovic aus dem Sachbereich Kindergärten und Schulen (links) sind mehr als sonst gefordert. Foto: Anne-Rose Gangl

Von Anne-Rose Gangl

Zeit zum Durchatmen finden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ordnungsämtern der Städte und Gemeinden im Kreis seit Monaten kaum. Der Kampf gegen das Coronavirus hat auch ihre Arbeit verändert und stellt sie immer wieder vor neue Herausforderungen. „Zu unserer eigentlichen Arbeit kommen wir erst am Nachmittag, wenn überhaupt“, sagt Fabienne Armbruster, Sachbearbeiterin im Fachbereich Bürgerdienste und Bildung der Stadt Kuppenheim.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.