Oberwaldstraße in Rastatt bis Juni 2021 gesperrt

Rastatt (red) – Für den Ausbau des Radwegenetzes wird der nördliche Bereich der Oberwaldstraße von Montag, 17. August, bis Juni 2021 gesperrt.

In der Oberwaldstraße werden für den Radverkehr Schutzstreifen auf beiden Seiten der Straße angebracht. Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

© picture alliance / dpa

In der Oberwaldstraße werden für den Radverkehr Schutzstreifen auf beiden Seiten der Straße angebracht. Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

Nachdem die Stadt bereits 2015 damit begonnen hatte, das Radwegenetz entlang der Oberwaldstraße auszubauen, erfolgt nun der letzte Bauabschnitt der Umbaumaßnahme. Die Oberwaldstraße wird dafür ab Montag, 17. August, bis voraussichtlich Juni 2021 zwischen der Buchenstraße und der Plittersdorfer Straße gesperrt. Der Verkehr wird großräumig über die Plittersdorfer Straße und die Wilhelm-Busch-Straße umgeleitet. Für Anwohner bleibt die Zufahrt weiterhin möglich.

Auch Buslinie 235 betroffen

Während der Bauphase ändert sich die Linienführung der Buslinie 235. Aus der Rheinau kommend in Fahrtrichtung Stadt werden die Busse ab dem 17. August über die Plittersdorfer Straße und Eschenstraße zur Oberwaldstraße umgeleitet. Die Haltestelle „Am Köpfel“ entfällt, im Rheinauer Ring ist eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Zusätzlich bedienen die Busse auch die an der Umleitungsstrecke liegende Haltestelle „Eschenstraße“. In Fahrtrichtung Rheinau gibt es keine Änderungen der Buslinie.

Einrichtung von Schutzstreifen

Nach dem bereits erfolgten Umbau der Kreuzung zur Wilhelm-Busch-Straße, der Einrichtung von markierten Streifen für Radfahrer bis zur Buchenstraße und der barrierefreien Umgestaltung des Knotens Buchen-/Oberwaldstraße geht es nun weiter im nördlichen Bereich der Oberwaldstraße. Auf einer Gesamtlänge von 338 Metern wird die Oberwaldstraße zwischen der Buchenstraße und der Plittersdorfer Straße ausgebaut. Vorgesehen sind für den Radverkehr Schutzstreifen auf beiden Seiten der Straße und eine erneuerte, barrierefreie Bushaltestelle „Am Köpfel“. Zudem sind Kanalarbeiten notwendig. Darüber hinaus wird der Altmurgweg auf rund 65 Metern ausgebaut.

Da die Stadtwerke Rastatt angekündigt haben, in den nächsten Monaten ebenfalls in dem Bereich Fernwärmeleitungen verlegen zu wollen, ist eine Änderung der Umleitungsverkehrs zu erwarten. Sobald diese Baumaßnahme feststeht, wird die Stadt rechtzeitig informieren.

Zum Artikel

Erstellt:
16. August 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.