Neue Werkstatthalle für Murgtalwerkstätten

Rastatt (sl) – Moderne Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung: Die Lebenshilfe Rastatt/Murgtal baut eine neue Werkstatthalle für die Murgtalwerkstätten. Die Einweihung soll im Januar stattfinden.

Statt eines herkömmlichen Grundsteins versenken die Verantwortlichen um Hasso Schmidt-Schmiedebach (rechts) eine Zeitkapsel mit aktuellen Tageszeitungen in der Wand des neuen Werkstattkomplexes. Foto: Frank Vetter

© fuv

Statt eines herkömmlichen Grundsteins versenken die Verantwortlichen um Hasso Schmidt-Schmiedebach (rechts) eine Zeitkapsel mit aktuellen Tageszeitungen in der Wand des neuen Werkstattkomplexes. Foto: Frank Vetter

Von Sebastian Linkenheil

Eine feierliche Grundsteinlegung begeht man eigentlich zum Beginn eines Neubaus. Die rund 1.700 Quadratmeter große und acht Meter hohe Werkstatthalle mit Bürokomplex und Sozialräumen der Lebenshilfe Rastatt/Murgtal in der Alten Bahnhofstraße ist allerdings schon weit gediehen. Corona hatte den Verantwortlichen den festlichen Baustart im Frühjahr vermasselt, so holte man ihn nun kombiniert mit einem Richtfest nach. Nochmals das Glas erheben will man dann voraussichtlich im Januar, wenn der Neubau mit dem Namen „Rastatt III“ eingeweiht und den Mitarbeitern der Murgtalwerkstätten übergeben wird.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
31. August 2020, 11:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen