Mit einer Restauratorin durchs Schloss Rastatt

Rastatt (sl) – Perspektivwechsel: Anlässlich des Europäischen Tags der Restaurierung konnten Besucher der Schlösser Rastatt und Favorite die Baudenkmale am Sonntag aus Sicht der Restauratoren erleben.

Annemie Danz (links) erklärt an zwei Stühlen, dass Möbel mitunter eine wechselvolle Geschichte haben. Foto: Sebastian Linkenheil

© sl

Annemie Danz (links) erklärt an zwei Stühlen, dass Möbel mitunter eine wechselvolle Geschichte haben. Foto: Sebastian Linkenheil

Von Sebastian Linkenheil

Bei einem Rundgang durch die Schlösser Rastatt und Favorite stehen meist die Geschichte der Markgrafen von Baden und das höfische Leben vor 300 Jahren im Mittelpunkt. Am Europäischen Tag der Restaurierung am Sonntag jedoch konnten die Besucher die bedeutenden Baudenkmale einmal nicht durch die Brille von Historikern und Kunsthistorikern erleben, sondern aus Sicht derer, die sich ganz praktisch um den Erhalt der kostbaren Innenausstattung bemühen: Der Restauratoren.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Oktober 2020, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen