Mit Notarztwagen kollidiert

Rastatt (red) – Eine Autofahrerin ist am Montagabend auf der L77 zwischen Niederbühl und Kuppenheim mit einem im Einsatz befindlichen Notarztwagen zusammengestoßen. Dabei gab es drei Verletzte.

Beim Zusammenstoß mit einem Notarztwagen werden bei Niederbühl drei Menschen verletzt. Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

© dpa-avis

Beim Zusammenstoß mit einem Notarztwagen werden bei Niederbühl drei Menschen verletzt. Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

Laut Polizeibericht war die 22-jährige Peugeot-Fahrerin gegen 20.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Niederbühl und Kuppenheim unterwegs, als sie nach links abbiegen wollte. Gleichzeitig wurde sie von dem Einsatzfahrzeug überholt. Offenbar hatte die 22-Jährige den Notarztwagen trotz eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn nicht wahrgenommen.

Durch den seitlichen Zusammenprall wurden die Peugeot-Lenkerin sowie die beiden Rettungskräfte leicht verletzt und kamen zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird von den Beamten des Verkehrsdienstes Baden-Baden auf etwa 85.000 Euro beziffert. Wegen des Unfalls musste die Straße zwischen Niederbühl und der Abzweigung nach Förch bis etwa 22.30 Uhr gesperrt werden. Möglicherweise wurde noch ein weiterer, dem Peugeot nachfolgender Verkehrsteilnehmer von dem Einsatzfahrzeug überholt. Der Fahrer dieses Wagens oder auch andere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (07221) 680-460 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juli 2020, 15:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.