Mit Herzblut beim Hospizdienst

Rastatt (sawe) – Nach coronabedingten Erschwernissen stehen beim Hospizdienst Rastatt persönliche Gespräche wieder im Vordergrund.

Das Koordinatorinnen-Team des Hospizdiensts Rastatt ist wieder komplett: Asley Basse wird seit 1. August von Iris Pinkinelli unterstützt. Foto: Sabine Wenzke

© sawe

Das Koordinatorinnen-Team des Hospizdiensts Rastatt ist wieder komplett: Asley Basse wird seit 1. August von Iris Pinkinelli unterstützt. Foto: Sabine Wenzke

Von Sabine Wenzke

Das Koordinatorinnen-Team des Hospizdiensts Rastatt ist wieder komplett: Ashley Basse wird seit 1. August von Iris Pinkinelli unterstützt, nachdem die Stelle viele Monate lang vakant war. Die gelernte Krankenschwester, die 15 Jahre im Palliativ-Bereich gearbeitet hat und sich ebenso lange schon ehrenamtlich in der Hospizarbeit und als Trauerbegleiterin engagiert, ist mit viel Herzblut bei der neuen Tätigkeit, die sie in Vollzeit ausübt. Und die beiden hauptamtlichen Mitarbeiterinnen haben bereits Pläne für die Zukunft geschmiedet, wie sie für den Hospizgedanken sensibilisieren können.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. August 2020, 13:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen