Mit Blick zurück durch die närrische Durststrecke

Rastatt (fuv) – Frank Ullrich und Claudia Zehntner sind seit vielen Jahren in der Fastnacht engagiert. Die abgesagte Kampagne gibt dem Ehepaar Zeit für den Blick zurück und nach vorn.

Eigentlich ist es gerade traurig, aber ihr Kostümfundus kann Frank Ullrich und Claudia Zehntner doch zu einem Lächeln anstiften. Foto: Frank Vetter

© fuv

Eigentlich ist es gerade traurig, aber ihr Kostümfundus kann Frank Ullrich und Claudia Zehntner doch zu einem Lächeln anstiften. Foto: Frank Vetter

Von Frank Vetter

Die Prunk- und Fremdensitzungen genannten Showabende der Karnevals-Gesellschaften sind für Vereine und die Aktiven alljährlich der Höhepunkt der Saison. Zu den Glanzlichtern einer Fastnachtssitzung zählen die Büttenreden. Frank Ullrich, heute Mitglied der Kleinen Narren Gesellschaft Rastatt (KNG), ist ein profilierter Vertreter dieser Zunft. Gattin Claudia Zehnter blickt ebenfalls auf eine lange Karriere auf der närrischen Bühne.
„Der Spaß fehlt einfach, das vermisse ich sehr“, gewährt Frank Ullrich einen Einblick in das Herz des Narren wegen der abgesagten Kampagne. Ehefrau Claudia stellt fest: „Es ist traurig.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Februar 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen